www.autohaus-speckhahn.de / 5: ANGEBOTE / 5.1: NEUWAGEN / 5.1.2: Ford Mustang Mach-E > Ford Mustang Mach-E: Wagen Sie jetzt mit uns den Sprung ins Elektrozeitalter
.

Ford Mustang Mach-E: Wagen Sie jetzt mit uns den Sprung ins Elektrozeitalter

Viele Gründe sprechen dafür, jetzt auf Elektromobilität umzusteigen: Profitieren Sie mit dem Ford Mustang Mach-E von geringen Wartungskosten, sparen Sie beim "Tanken" und nutzen Sie den staatlichen Umweltbonus.

So zahlt sich Umweltschutz aus: Bis zu 9.000 € Förderung für Elektroautos!

Das gute Gefühl genießen, etwas für den Umweltschutz zu tun und gleichzeitig einen satten Bonus dafür erhalten. So einfach geht das mit dem vollelektrischen Ford Mustang Mach E: Die Elektroauto Kaufprämie setzt sich aus einem staatlichen Zuschuss und einem Herstelleranteil durch eine Reduzierung des Nettokaufpreises zusammen. Auf der Webseite des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unter www.bafa.de finden Sie die abrufbare Förderrichtlinie, die die Höhe und Berechtigung zur Inanspruchnahme des Umweltbonus regelt.
Für ein vollelektrisches Fahrzeug beträgt die Höhe der Förderung, je nach Nettolistenpreis des Basismodells, bis zu 9.000 €.

Click & Meet
Wir haben wieder geöffnet! Jetzt hier Wunschtermin vereinbaren.

Mach-E Beispielrechnung

Lassen Sie sich diesen Vorteil nicht entgehen! Entscheiden Sie sich jetzt für den Ford Mustang Mach-E,
denn der Umweltbonus endet mit Erschöpfung der bereitgestellten Fördermittel, spätestens am 31.12.2025.

Reservieren Sie hier Ihren persönlichen Beratungstermin.

Alltagstauglich: Der Ford Mustang Mach-E überzeugt

Sie möchten sich aktiv für die Umwelt einsetzen, aber dabei nicht auf Fahrspaß und Komfort verzichten? Sie fragen sich, ob Reichweite, Ladezeiten und Kofferraumvolumen Ihren Anforderungen genügen? Die Antworten auf Ihre Fragen liefert der Ford Mustang Mach-E!

Mit dieser Reichweite kommen Sie sicher ins Ziel

Das vollelektrische SUV von Ford wird auch Sie mit einer Akku Reichweite von bis zu 610 km begeistern. Beeinflusst wird sie von starker Beschleunigung, dem Klima und regenerativem Bremsen. Zugegeben, am Klima können wir keine Veränderung vornehmen, aber unsere Technik erlaubt es, dass Sie durch gleichmäßiges und langsames Bremsen Energie zurückgewinnen können. Der neue Ford Mustang Mach-E kann sogar noch mehr. Die innovative One-Pedal-Drive-Technik sorgt dafür, dass sich Ihre Geschwindigkeit automatisch verringert, sobald Sie den Fuß vom Gas nehmen. Dadurch geht keine Energie durch das Abbremsen verloren, sondern wird im Akku gespeichert und Ihnen stehen weitere Kilometer zur Verfügung. Sie können beim Ford Mustang Mach-E zwischen zwei Batterieoptionen wählen, die beide jeweils entweder als Heckantrieb oder Allradantrieb (AWD) angeboten werden. Während die Standard Range Batterie (75,7 kWh) schon eine maximale Reichweite von bis zu 440 km bietet, erreicht die Batterie mit Extended Range (98,7 kWh) bei voller Ladung sogar bis zu 610 km. 
Und dieser Stromverbrauch: 19,5 kWh/100 km (kombiniert) und diese CO2-Emissionen: 0 g/km (kombiniert) können sich doch wohl auch sehen lassen, oder?

Bei diesen Ladezeiten gibt's keine lange Leitung

Beim Umstieg auf Elektromobilität stehen am Anfang neben der Reichweite natürlich die Fragen im Raum: Wie und wo kann ich mein E-Auto aufladen? Und: Wie lange dauert es, den Ford Mustang Mach-E aufzuladen? Der Abschied vom herkömmlichen Kraftstoff wird Ihnen angesichts der Reichweite von bis zu 610 km nicht schwerfallen. An DC-Schnellladestationen (150 kW) erhöhen Sie die Reichweite beim Aufladen in nur 10 Minuten um bis zu 119 km. Über das mitgelieferte Kabel laden Sie die leistungsstarke Batterie bequem zu Hause an Ihrer herkömmlichen Haushaltssteckdose auf. Deutlich schnellere Ladezeiten erreichen Sie mit der Ford Connected Wallbox, die Sie optional erwerben können. Für private Haushalte erhalten Sie hierfür im Landkreis Celle eine Förderung von bis zu 900 €.
Und wenn Sie unterwegs sind? Dann weiß Ihr Navigationssystem, wo die nächste Stromtankstelle zu finden ist. FordPass zeigt Ihnen geeignete Ladestationen entlang Ihrer Route. Im FordPass Charging Network stehen Ihnen 155.000 Ladestationen in ganz Europa zur Verfügung. Ferner gehört Ford auch zum IONITY-Verbund und bietet Ihnen dadurch rund 400 weitere Ladeparks in maximal 120 km Entfernung von einander entlang wichtiger europäischer Hauptverkehrsachsen. Dort stehen Ihnen durchschnittlich sechs Ladestationen zur Verfügung.

Noch nicht überzeugt? Sie müssen sich wirklich keine Sorgen machen, denn falls Sie Ihre Fahrt trotz allem einmal wegen einer leeren Batterie nicht fortsetzen können, kommt Ihnen der Ford Pannendienst für vollelektrische Fahrzeuge zu Hilfe und schleppt Sie bis zu einer Entfernung von 56 km zu einem Ort Ihrer Wahl ab. Auf Ford ist Verlass. Sicherer können Sie kaum unterwegs sein.

Ford Mustang Mach-E

Alles muss mit! Was passt in den Kofferraum vom Ford Mustang Mach-E?

Sie planen einen Großeinkauf oder eine längere Reise? Ihrer Bequemlichkeit und Ihren individuellen Ansprüchen steht im Ford Mustang Mach-E nichts im Wege. Als Elektofahrzeug bietet er vorn und hinten ausreichend Stauraum und verfügt über ansprechende Kopf- und Beinfreiheit. Allein der hintere Kofferraum bietet Platz zwischen 402 und 1420 Liter. Zusätzlich haben Sie vorne weitere 81 Liter zur Verfügung. Der sogenannte "Frunk" hat einen Ablauf, sodass Sie dort problemlos auch schmutzige Gegenstände transportieren können, da er sich gut reinigen lässt. Mit Eis aufgefüllt lässt er sich auch prima als Kühlbox verwenden. Eine sensorgesteuerte Heckklappe ermöglicht es Ihnen sogar, den Kofferraum zu öffnen, selbst wenn Sie keine Hand frei haben.

Ford Mustang Elektro - Was macht den Unterschied?

Der Mustang Mach-E füllt zusammen mit dem Tesla Model Y die Lücke, die zwischen Volumenmodellen wie dem VW ID.4 und Premium-Stromern wie BMW iX3 klafft. Er ist dabei ein echter Mustang – und zwar nicht erst in der Ende 2021 kommenden GT Version mit 487 PS, 860 Nm und einem Sprintwert von 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Mach-E ist modern mit Türen, die durch Sensoren geöffnet werden und Ihnen entgegen springen, mit aufgeräumtem Cockpit, in dem sich ein aufrecht stehendes 15-Zoll-Display mit einem kleinen Bildschirm hinter dem Lenkrad die Aufmerksamkeit teilt und alle üblichen Menüs zur Konfiguration von Laderoute und Klimakomfort bietet. Wählen können Sie aus den drei unterschiedlichen Fahrmodi "Whisper" (flüstern), "Enganged" (mitreißen) oder "Unbridle" (ungezügelt). Natürlich ist der Ford Mustang Mach-E auch mit allen gängigen Fahrassistenten ausgestattet und bietet jede Menge Komfort.

Jetzt haben Sie die Wahl:

Folgende Ford Mustang Mach-E Variationen stehen Ihnen zur Verfügung:

• Ford Mustang Mach-E Standard Range (68 kWh) mit Elektromotor mit 198 kW/269 PS, 430 Nm, Heckantrieb, 6,1 s auf 100 km/h, 180 km/h Spitze
• Ford Mustang Mach-E Extended Range (88 kWh) mit Ford Mustang Mach-E Extended Range (88 kWh), 6,2 s auf 100 km/h, 180 km/h Spitze
• Ford Mustang Mach-E Standard Range AWD (68 kWh) mit Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse, 198 kW/269 PS, 580 Nm, Allradantrieb, 5,6 s auf 100 km/h, 180 km/h Spitze
• Ford Mustang Mach-E Extended Range AWD (88 kWh) mit Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse, 258 kW/351 PS, 580 Nm, Allradantrieb, 5,1 s auf 100 km/h, 180 km/h Spitze

Lust auf Probefahrt? Reservieren Sie hier Ihren Probefahrttermin.

 

 

 

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler